Vor 44 Jahren verstarb US-Sänger Bobby Darin

Bobby Darin - Dream Lover
Bobby Darin - Dream Lover

44 Jahre sind seit dem Tod von Bobby Darin vergangen.

Am 20. Dezember 1973 verstarb der amerikanische Sänger, Schauspieler und Entertainer an einem Herzleiden.

Bobby Darin - Dream Lover

Bobby Darin (geboren am 14. Mai 1936 in Harlem, New York) musste sich wegen einer Herzerkrankung mehreren Operationen unterziehen, erlag seinem Leiden aber am 20. Dezember 1973 im „Hollywood’s Cedars of Lebanon Hospital“.


Seine bekanntesten Hits:

Wer kennt sie nicht, seine unzähligen Aufnahmen und Erfolgstitel, unter anderen „Splish Splash“ aus dem Jahr 1958, „Queen Of The Hop“, „Dream Lover“, “Mack The Knife“, „Multiplication“, „Things“ oder “If I Were A Carpenter“, nur um einige zu nennen.


Millionenseller “Queen of the Hop”:

Mit dem Millionenseller „Queen of the Hop“, der im Herbst 1958 erschien, begann Darinserfolgreichste Phase, in der er innerhalb von zwei Jahren vier Top-10-Titel herausbrachte, darunter die Nummer-1-Hits „Dream Lover“ und „Mack the Knife“.

Pikanterweise hatte Darins Manager Dick Clark davon abgeraten, diesen Song aus der Dreigroschenoper aufzunehmen, da die Fans von Darin an den Rocksound gewöhnt wären. Für diesen Titel erhielt er den Grammy, und er verhalf Darin zum Image eines seriösen Sängers und man stellte ihn auf eine Stufe mit Frank Sinatra.


Musikverleger und Produzent:

Zum Ende der 1960er Jahre konzentrierte sich Darin auf die Verfolgung seiner geschäftlichen Interessen als Musikverleger und Musikproduzent.

Seine wohl größte Begabung lag im Entertainment. In der Kombination Sänger, Songwriter, Instrumentalmusiker, Tänzer, Komödiant und Stimmenimitator fand er einen intensiven Zugang zum Publikum. Diese Beziehung zum Publikum war ihm sehr wichtig.


Aufnahme in die Hall of Fame:

Darins Tod tat seiner Popularität keinerlei Abbruch, und so wurde er im Jahre 1990 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. Seine Erfolge als Komponist wurden im Juni 1999 zum Anlass genommen, Darin auch in die „Songwriters Hall of Fame“ aufzunehmen. Bei der Verleihung der Grammy Awards 2010 wurde Bobby Darin posthum mit dem “Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Info:
Homepage
Facebook


Bobby Darin - Dream Lover
Bobby Darin – Dream Lover